Skip to main content

Werkzeugwagen Berater

Für fast jede handwerkliche Arbeit wird ein anderes Werkzeug benötigt. Kein Wunder das sich in den meisten Haushalten, über die Jahre hinweg, viel Werkzeug ansammelt.

Doch wenn man es wirklich benötigt, findet es man nicht. Die Folge davon, man kauft sich ein neues Werkzeug. Besonders ärgerlich ist dies bei Spezialwerkzeugen, denn diese sind meist sehr teuer in der Anschaffung.

Mit einem Werkzeugwagen (auch Werkstattwagen genannt) kann man ein solches Szenario vermeiden. Hier sind die Werkzeuge ordentlich verstaut und sortiert, dabei erhält jedes Werkzeug seinen eigenen Platz und kann schnell wieder gefunden werden. Dies erspart nicht nur die lange Suche, sondern die Werkzeuge sind zudem besser gelagert. Man kann durch diese Variante der Lagerung die Qualität der Werkzeuge länger erhalten und sie rosten nicht so schnell.

Der Werkzeugwagen sorgt für Ordnung.

Suchst du dein Werkzeug ständig? Nutze einen Werkzeugkoffer und alles ist immer an seinem Platz und mobil.

Wir von dein-Werkzeugwagen.de haben verschiedene Modelle getestet und zu jedem ein einzelnen Testbericht erfasst. Denn es gibt nicht nur verschiedene Hersteller wie z.B. die Firma Hazet, Mannesmann oder Connex sondern auch noch verschiedene Ausführung.

Was ist überhaupt ein Werkzeugwagen und wofür benötige ich ihn?

Jeder der schon einmal in einer Werkstatt war, wird bereits einen Werkzeugwagen gesehen haben. Egal ob in der Autowerkstatt oder in einer Schreinerei, Werkzeugwagen werden benutzt um die Werkzeuge an einem Platz zu lagern und um Sie bequem zum Werkstück zu transportieren. In den meisten Werkzeugwagen ist ausreichend Platz vorhanden und es können Hammer, Zangen und viele unterschiedliche Schraubenschlüssel und Spezialwerkzeuge untergebracht werden. Dies erspart während einer Reparatur, den Weg, den man sonst immer zurücklegen müsste.

Anzeige

Es gibt allerdings einen entscheidenden Unterschied bei den Werkzeugwagen, bei einigen Modellen sind keine Rollen vorhanden. Diese sind eher als Werkbank geeignet und dienen nicht als Wagen. In einer großen Werkstatt oder einer Garage sollte man unter keinen Umständen auf dies Rollen verzichten. Nur so lässt sich der Werkstattwagen an einen bestimmten Ort rollen ohne das man ständig das Werkzeug umher tragen muss.

Dies spart Kraft und bei Reparaturarbeiten vor allem wertvolle Zeit. Die meisten Werkzeugwagen sind mit zwei drehbaren Rollen ausgestattet, die übrigen beiden sind starr und lassen sich nicht drehen. Es ist dadurch aber immer noch möglich den Werkzeugwagen zu lenken und gezielt zu bewegen. Durch diese Fahrtechnik wird außerdem dafür gesorgt das der Werkzeugwagen einen kleinen Wendekreis besitzt und man nicht viel Platz benötigt um ihn in der Werkstatt zu drehen.

Welche Varianten von Werkzeugwagen gibt es?

Um die Unterschiede der Werkzeugwagen zu erklären sollte man die Werkzeugwagen zuerst in zwei verschiedene Kategorien einteilen. Zum einen gibt es bestückte Werkzeugwagen, diese sind mit vielen verschiedenen Standard- Werkzeugen ausgestattet und reicht im Grunde für alle Arbeiten im Garten oder am Haus. Für viele Personen ist hier meist mehr Werkzeug enthalten als man überhaupt in seinem ganzen Leben benötigt. Hier unterscheiden sich die Angebote an der Anzahl der enthaltenen Werkzeuge, und in den Werkzeugvariationen. In manchen bestückten Werkzeugwagen sind sogar einige Spezialwerkzeuge enthalten, die einzeln viel teurer wären.

Anzeige

Der bestückte Werkzeugwagen ist in erster Linie für Personen geeignet die sich eine Werkstatt neu einrichten möchten und alle Werkzeuge des gleichen Herstellers wünschen. Man braucht sich auch keine Gedanken darüber machen welches Werkzeugsortiment man in nächster Zeit benötigt, hier erhält man fast die gesamte Angebots-breite.

Neben den bestückten Werkzeugwagen gibt es noch die Option einen leeren Werkzeugwagen zu kaufen. Dies ist besonders für Personen interessant die bereits über viel Werkzeug verfügen. Mit der Hilfe eines leeren Werkzeugwagens kann man das vorhandene Werkzeug gut sortieren und man behält stets einen Überblick über den aktuellen Bestand.

Werkzeugwagen oder lieber einen Werkzeugkoffer?

Viele wissen nicht ob Sie einen Werkzeugwagen oder lieber einen Werkzeugkoffer kaufen sollen. Auch wir können Ihnen diese Entscheidung nicht abnehmen. Allerdings möchten wir Ihnen gerne erklären welche Unterschiede es zwischen diesen beiden Produkten gibt und welche Produkteigenschaften beide gleich gut geeignet sind.

Beide Varianten dienen dazu das Werkzeug zu verstauen und bei Bedarf zu transportieren. Vor dem Kauf eines Werkzeugwagens oder eines Werkzeugkoffers sollte man sich überlegen welche Menge an Werkzeug man bereits besitzt oder welche man für die Arbeiten in Zukunft benötigt. Zwar bieten beide Möglichkeiten eine Menge Platz, in einem Werkzeugkoffer kann man allerdings deutlich weniger verstauen.

Ein Werkzeugkoffer ist mobiler als ein Werkstattwagen, denn diesen kann man im ganzen Haus verwenden oder sogar mit in den Garten nehmen. Einen Werkzeugwagen hingegen ist nur für einen Raum bestimmt. Möchte man das Werkzeug an einem anderem Ort verwenden muss man es einzeln tragen. Auch wenn hier der Werkzeugkoffer im Vorteil ist, der Werkzeugkoffer ist schwerer zu transportieren, da er mit dem gesamten Werkzeug bestückt ist.

Die bestückten Modelle unterscheiden sich oft in der Anzahl von Werkzeugen. Beide werden zwar mit den herkömmlichen Werkzeugen ausgestattet, da in einem Werkzeugwagen allerdings mehr Platz vorhanden ist, ist auch die Anzahl an Werkzeugen oft höher. Ob man dieses wirklich benötigt muss jeder für sich selbst entscheiden. Die Vielfalt an Werkzeugen führt allerdings dazu das man selbst kaum Werkzeug kaufen muss und dennoch alles was man jemals benötigen könnte besitzt.

Welche Hersteller gibt es?

Es gibt nicht nur viele verschiedene Werkzeugwagen Modelle, sondern auch sehr viele Anbieter. Dabei gibt es einige Namhafte die vor allem durch die gute Qualität bekannt sind. Einige Hersteller haben auf den Ruf als billig Werkzeug. Wir haben für Sie die wichtigsten Anbieter in einem kurzen Überblick zusammengefasst.

Die Firma Hazet steht für Werkzeuge in einer sehr guten Qualität. Diese können mit Leichtigkeit den täglichen Belastungen in einer Werkstatt standhalten. Kein Wunder das sie daher in vielen Professionellen Betrieben zu finden sind. Hazet bietet ein großes Sortiment an Werkzeugen und Werkzeugausstattung. Dies merkt man auch an den Produkten, viele davon sind miteinander kombinierbar.

 

Zu den besseren Werkzeugwagen gehören auch die Modelle der Firma Mannesmann. Das Preis-/ Leistungsverhältnis dieser Marke ist ausgesprochen gut. Aus diesem Grund werden die Werkzeuge und Aufbewahrungssysteme sowohl von Profis, als auch von Hobby-Handwerkern gerne gekauft. Hervorzuheben ist auch die Garantie auf die Werkzeuge, zehn Jahre lang werden die Werkzeuge bei einem Defekt ersetzt, und dies meist ohne lange Diskussionen.

Anzeige

An dieser Stelle muss auch die Firma Einhell erwähnt werden. Sie gehört mit zu den größten Anbietern und beschäftigt derzeit rund 1400 Mitarbeiter weltweit. Der Umsatz des Konzerns liegt bei rund 416 Millionen Euro. Diese zahlen zeigen wie beliebt die Werkzeuge von Einhell sind. Die Produktpalette reicht von Werkzeugwagen bis hin zu Rasentrimmer und Heckenscheren.

Was kostet ein Werkzeugwagen?

Für einen Werkzeugwagen mit einem großen Sortiment kann man schnell 1000 Euro und mehr ausgeben. Allerdings ist man hier schon in der Profi-Abteilung. Gute Werkzeugwagen gibt es bereits ab 550 – 700 Euro. Bei diesen Modellen handelt es sich in der Regel um Qualitativ hochwertiges Werkzeug das über eine lange Lebensdauer verfügt.

Auch wenn einige Discounter mit Schnäppchen locken sollte man diesen widerstehen. Das Werkzeug ist oft nicht nur im Preis niedrig, sondern auch in der Qualität. Nach einigen Einsätzen sind die nicht mehr verwendbar und es bleibt nur der Wurf in die Mülltonne.

Gutes Werkzeug hat seinen Preis, wer sein Werkzeug regelmäßig benutzen möchte sollte nicht am falschen Ende sparen. Ständig neues Werkzeug kaufen ist oftmals teurer als die Investition in einen guten Werkzeugwagen.

Werkzeugwagen Test, Bestseller und Werkzeugwagen Vergleich

Wir haben verschiedene Werkzeugwagen getestet. Sie finden ausführliche Testberichte zu bestückten Werkzeugwagen und leeren Werkzeugwagen. Außerdem haben wir für Sie auch Werkzeugkoffer, Werkzeugtrolley`s, Werkzeuggürtel und Werkzeugschränke getestet. So finden Sie garantiert ein Produkt das für Ihre Werkstatt oder die Garage geeignet ist. In unserem Werkzeugwagen Test haben wir nicht nur auf die Menge der Werkzeuge, sondern auch auf die Qualität und natürlich die Lebensdauer geachtet. Außerdem haben wir für Sie in unserem Werkzeugwagen Test die wichtigsten Kundenmeinungen zusammen gefasst. So erfahren Sie was echte Kunden über die einzelnen Produkte sagen.

In unserer Werkzeugwagen Bestseller Kategorie haben wir die aktuellen Bestseller für Sie zusammen gestellt. Dies ist zwar nicht so entscheidend wie unser Werkstattwagen Test, kann aber auch bei der Kaufentscheidung behilflich sein. Hier finden man die Modelle die oft gekauft werden.

Anzeige

In unserem bestückten Werkzeugwagen Vergleich stellen wir die beliebtesten bestückten Werkzeugwagen direkt nebeneinander. Hier werden die Produkteigenschaften wie Anzahl von Werkzeugen, das Gewicht, die Maximale Belastbarkeit und noch einige anderen Punkte miteinander verglichen. Ebenfalls haben wir einen leeren Werkzeugwagen Vergleich für Sie erstellt.

Staub in der Werkstatt und keine Lust den Besen zu Schwingen? Jetzt den Staubsauger Roboter Ratgeber lesen und erfahren ob ein automatischer Staubsauger geeignet ist.

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Werkzeugwagen Ratgeber